Anzeige erstatten

Inhalt

Was passiert mit dem Täter / mit der Täterin?

Die Polizei befragt den Täter, was er angestellt hat, warum und wie seine persönliche Situation aussieht.

Aufgrund dieser Informationen legt die zuständige Jugendbehörde eine angemessene Strafe oder Massnahme fest. Ziel ist es, die Täterin wieder auf die richtige Bahn zu bringen.     

Ist eine Anzeige erstattet worden, klärt die Polizei zunächst ab, was passiert ist. Sowohl das Opfer wie auch der Täter oder mögliche Zeugen werden zum genauen Tathergang befragt. Je nach Schwere der Tat kann die Täterin verhaftet werden.

Bei kleineren Verstössen wie etwa einfachen Ladendiebstählen oder erstmaligem Schwarzfahren wird eine Strafe ohne Anhörung der Täterin festgesetzt und schriftlich mitgeteilt.

Bei sehr schweren Vergehen wie etwa Sexualdelikten, Raub oder schwerer Körperverletzung steht der Schutz der Bevölkerung vor dem Täter im Vordergrund. In diesem Falle kann auch bei Jugendlichen eine Untersuchungshaft angeordnet werden. Ebenso ist die Einweisung in eine Beobachtungsstation für Jugendliche oder die Unterbringung in einer Erziehungs- oder Behandlungseinrichtung möglich. In solchen Einrichtungen wird abgeklärt, wie ein junger Mensch am besten wieder zu einem normalen Leben zurückfinden kann.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

HIV/AIDS

Treue schützt

HIV/AIDS

Aber nicht immer! Was du wissen musst, um Geschlechtskrankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden.

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

Clip

Bulimie

Clip

"Kotz dich nicht die Einsamkeit." Ein Video einer Oberstufenklasse.

Hilfe

Sexueller Missbrauch?

Hilfe

Du bist nicht allein