Fragen und Antworten

Inhalt

Ich bin übergewichtig und werde ausgelacht. Was kann ich tun?

Du verdienst immer Respekt, egal wie du aussiehst oder wie schwer du bist. Das ist ein Menschenrecht. Deshalb darfst du dir Hänseleien auch nicht gefallen lassen.

Rede mit einer erwachsenen Person darüber. Wenn du in der Schule ausgelacht wirst, wendest du dich am besten an deine Lehrerin oder an deinen Lehrer und bittest sie oder ihn um Unterstützung. Sie oder er gibt dir Rückendeckung und kann das Thema dann mit der ganzen Klasse ansprechen. Das ist wichtig, denn so kannst du deine Stärke und deinen Mut zeigen. Das Gespräch gibt dir zudem die Möglichkeit, deine Klassenkameraden/innen direkt aufzufordern, dich nicht mehr auszulachen oder zu belästigen. Oft sind sich andere gar nicht bewusst, wie verletzend ihre Hänseleien sind und was sie auslösen.

Wenn dir das zu schwer fällt oder du dich nicht traust, deine Lehrerin oder an deinen Lehrer um Unterstützung zu bitten, kannst du dich auch an ein Selbsthilfezentrum oder an eine Selbsthilfegruppe wenden; die gibt es in jeder grösseren Stadt. Dort kannst du mit Fachpersonen sprechen, die dich verstehen und wissen, wie sie dir weiterhelfen können. Hilfe kannst du dir auch beim schulpsychologischen Dienst oder beim bzw. bei der Schulsozialarbeiter/-in deiner Schule holen.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

Unfair

Missachtete Rechte

Unfair

So kannst du vorgehen, um deine Rechte zu durchsetzen

Clips

Sportarten stellen sich vor

Clips

Entdecke Curling, Streetdance, Tanzen, Aikido und weitere Sportarten.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

Cannabis

Notfall

Cannabis

Hat jemand zu viel gekifft? Ruhe bewahren, für frische Luft sorgen, Notarzt (144) anrufen

Freizeit

Spannende Ideen

Freizeit

Möchtest du dich in der Schweiz für ein Anliegen engagieren oder dich einfach erholen?