Gefühle und Essen

Inhalt

Trost

Gehörst du zu den Menschen, die essen, um sich zu trösten? Oder zu den Menschen, die zum Trost hungern?

Dann versuch herauszufinden, warum du traurig bist. Was oder wer könnte dich trösten? Mit der Zeit wirst du sehen, dass es dir besser geht, wenn du deine Traurigkeit benennen kannst. Dann fällt dir auch ein, was oder wer dich trösten könnte oder wie du dich auf eine gute Art ablenken könntest. Manchmal fällt dir auch einfach nichts ein. Du darfst auch grundlos traurig sein oder auch mal weinen – nichts daran schadet dir.

Vielleicht hat dein Freund bzw. deine Freundin Schluss gemacht und du bist deshalb traurig? Dann hilft möglicherweise ein Gespräch mit deiner besten Freundin bzw. deinem besten Freund. Oder vielleicht hilft es dir, wenn du deinem Ex-Freund bzw. deiner Ex-Freundin einen Abschiedsbrief schreibst. Du musst ihn nicht unbedingt abschicken, manchmal hilft nur schon das Schreiben. Ein guter Film kann auch trösten; oder vielleicht nimmst du eine Bettflasche mit ins Bett; oder vielleicht weinst du einfach. 

Patronat
Quelle/n
PAPPERLA PEP — Warum sich spüren? / Bodytalk PEP / Mehr Ich, weniger Waage (Erika Toman) ISBN 978-3-7296-0780-4
Autor/-in
Revisor/-in
Thea Rytz

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

HIV/AIDS

Treue schützt

HIV/AIDS

Aber nicht immer! Was du wissen musst, um Geschlechtskrankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden.

Für Tempo-Leser

Rauchen

Für Tempo-Leser

In wenigen Minuten erfährst du das Wichtigste über das Rauchen von Zigaretten.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

Geschichten

Onlinesucht

Geschichten

Anna (16) verbringt die ganze Freizeit mit ihrem Handy. Ist sie onlinesüchtig?

Sex

Du hast Rechte

Sex

Wenn es um deinen Körper geht, hast du Rechte, egal wie alt du bist.