Wasserpfeife, Snus, ...

Inhalt

Ist Schnupftabak schädlich?

Schnupftabak enthält Nikotin und kann daher abhängig machen. Ein Tabakschnupfer kann täglich 20 bis 60 Milligramm Nikotin aufnehmen. Dies entspricht einer ähnlichen Menge wie ein starker Raucher täglich konsumiert. 

Schnupftabak birgt gesundheitliche Risiken. Zwar werben die Hersteller mit von ihnen in Auftrag gegebenen Studien, die zeigen, dass Schnupftabak angeblich unbedenklich sein soll. Aber das Deutsche Krebszentrum in Heidelberg warnt vor den möglichen Folgen des Schnupftabakkonsums.

Schnupftabak enthält sehr wohl krebsförderliche Substanzen wie etwa Nitrosamine. Für Schnupfende besteht auch ein hohes Risiko, Nikotinabhängig zu werden sowie die Nasenschleimhäute zu schädigen. 

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Karlheinz Pichler

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

SafeZone.ch

Hast Du Fragen zum Thema Sucht? Und möchtest dich online beraten lassen? Dann bist du hier richtig.

Fokus

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie

Test

Welcher Job passt zu dir?

Test

Finde es heraus mit dem Interessenkompass.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

SafeZone.ch

Hast Du Fragen zum Thema Sucht? Und möchtest dich online beraten lassen? Dann bist du hier richtig.

Fokus

Ideen

Anti-Gewalt-Projekte

Ideen

Einfache Ideen mit grosser Wirkung, um Gewalt aus deiner Schule zu verbannen

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?