Ursachen von Essstörungen

Inhalt

Risikofaktoren und Auslöser

Orthorexie ist erst seit 1997 bekannt – man weiss deshalb erst wenig darüber, aus welchen Gründen es dazu kommt.

Orthorexie entwickelt sich meist schleichend, zunächst scheinbar harmlos. Folgende Risikofaktoren und Auslöser scheinen eine Orthorexie begünstigen zu können:

  • Anfällig für die Entwicklung einer Orthorexie sind Menschen, die es allen recht machen und niemanden enttäuschen wollen und die hohe Ansprüche an sich selbst stellen.
  • Orthorexie entsteht meistens aus der Motivation heraus, sich und seiner Gesundheit etwas Gutes tun zu wollen.
  • Fühlt man sich verunsichert, kann der Drang entstehen, sich und seinen Körper vollständig zu kontrollieren, um so sein Selbstwertgefühl zu erhöhen.
  • Orthorexie kann auch aus der Überzeugung heraus entstehen, dass gesunde Nahrung einen zu einem besseren Menschen macht, der mehr Anerkennung erfährt.
  • Orthorexie entsteht vielfach auch aus dem Entschluss heraus, abnehmen zu wollen.
  • Die Flut von wohlgemeinten Ernährungsinformationen kann von den meisten Menschen nicht richtig eingeordnet werden und kann aus einem normalen Gesundheitsbewusstsein einen übertriebenen Gesundheitsfanatismus machen.  
  • Manchmal lösen auch Lebensmittelskandale Ängste aus, die eine Orthorexie begünstigen.

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

Körper

"Ich bin unzufrieden!"

Körper

Fühlst du dich in deinem Körper nicht wohl? Das kannst du ändern. Finds raus, wie.

Game

Dartfit

Game

Das einzige Computergame für Muskeln, Kreislauf, Beweglichkeit...

Für dich aus Luzern

no-ZOFF.ch

Hast du persönliche oder familiäre Probleme? Schwierigkeiten in der Schule? Hier findest du die Beratungsstelle in deiner Nähe.

Fokus

Rauchen

Süchtig? Sicher nicht!

Rauchen

Nikotin ist ein Suchtmittel. Teste deine Abhängigkeit.

Infos

UV und die Haut

Infos

UV dringt in die Haut und schädigt das Erbgut. Die Haut bräunt, sie wehrt sich, sie entzündet sich, sie vergisst nicht und altert schneller.